ENGLISH
HFPA
Baronin Eloise mit Liebhabern

The Galapagos Affair

Adam und Eva

The Galapagos Islands are famous for their remote and unique ecosystem and for their historic role in inspiring Charles Darwin’s theory of natural evolution. What is surely less known is how, in the 1930s, this idyllic archipelago far off the coast of Ecuador fired the imaginations of a group of Eurpoean eccetrics. A new documentary, THE GALAPAGOS AFFAIR: SATAN CAME TO EDEN by Dayna Goldfine and Dan Geller, now tells the most peculiar story of sex, violence, bitter conflict and even an unresolved murder mystery that followed a group of German adventurers that sough to establish a utopian Eden in the unlikely location.

Adam und Eva

Verheirateter Arzt brennt mit seiner Patientin auf eine unbewohnte Insel durch. Biederes Ehepaar landet danach und versucht, neben Adam und Eva ein zuechtiges Leben zu fuehren. Mannstolle Graefin will auf dem Eiland ein Luxushotel bauen und wiegelt alle gegeneinander auf. Das Ende vom Paradies: Die Graefin verschwindet spurlos, einer ihrer Lover verdurstet und der Arzt stirbt an Vergiftung. Das klingt selbst fuer Hollywood-Verhaeltnisse nach zu viel Fantasie. Doch der Stoff vom zeitgenoessischen Suendenfall kommt jetzt in die Kinos. Auf der Besetzungsliste: Oscar-Preistraegerin Cate Blanchett, Gladiator-Prinzessin Connie Nielsen, die deutschen Hollywood-Stars Thomas Kretschmann und Diane Krueger. Was die Krimi-Mischung aus Darwin und Hitchcock umso faszinierender macht: Die Galapagos Affaere – Satan kam nach Eden (so der Titel) basiert auf einer wahren Begebenheit.
Die kalifornischen Filmemacher Dayna Goldfine und Dan Geller stiessen bei einer Dokumentar-Reise zu dem vor Ecuador gelegenen Archipel auf die Story. Recherchen nach Bildmaterial fuehrten sie zum Archiv der Universitaet von Los Angeles. Dort lagern Amateurfilme, die der kalifornische Industrielle Allan Hancock vor 80 Jahren bei einer Galapagos-Reise gedreht hatte.

Blanchett, Kretschmann, Krueger und Co. vertonten des historische Reality-Drama. Kretschmann ist die Stimme des Berliner Zahnarzts Dr. Friedrich Ritter, Blanchett dessen Geliebte Dore Strauch. Die beiden verliessen 1929 Berlin (er war damals 43, sie 28), um am Ende der Welt ein wahrhaft paradiesisches Leben zu fuehren. Sie waehlten die zum Galapagos-Archipel gehoerende Insel Floreana und landeten dort mit einer kompletten Zimmermanns-Werkstatt, zwei Zink-Badewannen und zehn Zentner Pflanzen und Samen.

Mit dem Nackt wie Gott sie schuf-Dasein war es vorbei, als die Weltpresse Adam und Eva von Galapagos entdeckte. Heinz Wittmer (im Film gesprochen von Sebastian Koch), der Privatsekretaer des damaligen Koelner Oberbuegermeisters Konrad Adenauer, sah im Deutschland der 30er Jahre keine Zukunft mehr und machte sich mit Frau Margret (Diane Krueger) und Kindern auf nach Floreana. Man taufte sie nach einem Roman des Schweizer Pastors Johann Wyss Die Robinson Familie.
Die Schlange traf ein Jahr spaeter im Paradies ein. Den Namen erwarb sich die oesterreichische Baronin Eloise von Wagner (Connie Nielsen) als sie 1932 mit ihren beiden Liebhabern Rudolf und Robert im Gefolge Fuss auf die Insel setzte. Im ihrem Gepaeck: 80 Zentner Zement. Ihre sexuelle Tabulosigkeit schockte die Ureinwohner ebenso wie ihre grandiosen Plaene zum Bau eines Hotels fuer Millionaere.

Ihre Hacienda Paradiso war noch ein Traumgebilde aus Wellblech, als die platinblonde 30-Jaehrige mit dem Pferdegebiss sich in Amerika als Kaiserin von Galapagos vermarktete. Sie posierte mit Pistole und Peitsche.
Der Friede im pazifischen Garten Eden war dahin. Was folgte war Mord. So jedenfalls interpretierte der Cambridge-Professor John Teherne in seinem Buch Verloren im Paradies die sich ueberschlagenden Ereignisse. Eloise verschwand ueber Nacht mit Liebhaber Rudolf genannt Bubi. Laut Wittmer-Ehefrau Margret hatten sie sich in ein neues Paradies abgesetzt – Tahiti. Doch niemand sah ein Schiff, mit dem die beiden haetten Floreana verlassen koennen. Margaret Wittmer verlor nie mehr ein Wort darueber.

Liebhaber Nummer 2, der von der Liebes-Baronin vor ihrem Verschwinden zum Sklaven degradiert worden war, setzte sich mit einem Boot zum Festland ab. Robert erreichte es nie. Monate spaeter fand man seine mumifizierte Leiche auf Marchena Island. Professor Teherne geht davon aus, dass Robert seine blaubluetige Ex-Geliebte und Nebenbuhler ermordet hatte: “Falls ihm jemand dabei half, dann war es mit hoher Wahrscheinlichkeit Friedrich Ritter.”

DIERK SINDERMAN