Vienna Film Festival Opens With "Manchester by the Sea" / Viennale V`16 eröffnet mit "Manchester by the Sea"

by Barbara Gasser October 21, 2016
Director Kenneth Lonergan at the 2016 Vienna Film Festival

Viennale/Roland Ferrigato

Die Viennale ist nicht nur Österreichs bedeutendstes Filmfestival, sie zählt auch zu den ältesten in Europa. Heute ist das 54.Vienna International Film Festival im Beisein von Regisseur und Drehbuchautor Kenneth Lonergan eröffnet worden

„I love Vienna!“ verkündet Kenneth Lonergan, der erstmals zu Gast in Wien ist und mit seinem Drama „Manchester by the Sea“ die  heurige Viennale V`16 eröffnet. Selbst Regen und herbstlich kühle Temperaturen können die Begeisterung des amerikanischen Regisseur und Drehbuchautoren nicht beeinträchtigen. „Es ist eine große Ehre, hier in Wien meinen Film vorführen zu dürfen. Vor einigen Jahren wurde mein Film „Margaret“ bei der Viennale  gezeigt - leider ohne mich.“ Das war 2012 und Lonergan gewann mit „Margret“den begehrten FIPRESCI Preis der V´12 „wofür ich der Viennale bis heute unendlich dankbar bin“. Umso gespannter wartet die Creme de la Creme der österreichischen Film- und Kunstszene auf das jüngste Lonergan Drama „Manchester by the Sea“ mit Casey Affleck und Michelle Williams in den Hauptrollen. Zur Premiere ins Gartenbaukino kamen unter anderem Karl Markovics, Philipp Hochmair, Clarissa Stadler, Francesca Habsburg und der in Los Angeles lebende österreichische Regisseur Robert Dornhelm. Dornhelm, dessen Drama „Requiem für Dominic“  1991 für einen Golden Globe Award nominiert wurde, dreht gerade in Wien den Zweiteiler „Sacher“ und ist im Gegensatz zu Lonergan nicht das erste Mal bei der Viennale. „Ich bin so alt, dass ich mit dem Zählen aufgehört habe.“ Und wie er hofft“ wird es wohl auch nicht meine letzte sein.“ Die Viennale ist nicht nur das bedeutendste Film Festival in Österreich, sie zählt auch zu den ältesten in Europa und jährt sich heuer zum 54. Mal. Dem Urteil des Veteranen Dornhelm zufolge unterscheidet sich das Wiener Film Festival von anderen „durch seine locker, entspannte Atmosphäre. Die Viennale ist etwas für Film Enthusiasten, wo man sich mit internationalem wie österreichischem Film intensiv auseinandersetzt.“ Die highlights der V`16 sind neben Kenneth Lonergan, die Tributes an John Carpenter und Christopher Walken, der durch Abel Ferrara vertreten wird, die Foto-Ausstellung und das Konzert mit Golden Globe Nominee Patti Smith. Über hundert Filmemacher unter ihnen Abbel Fahdel, Alice Diop, Albert Serra, Terence Davies und Luc Dardenne werden rund 300 Filme präsentieren und diskutieren. Kenneth Lonergan hingegen wird sich ein Stück Wien mit nach Hause nehmen. „Ich werde alles genießen von Sigmund Freud Museum, einem Spaziergang durch die Innere Stadt, die Staastoper besuchen und natürlich nichts an kulinarischen Köstlichkeiten auslassen.“